Samstag, 4. November 2017

Probleme mit dem Lesen der Stickdatei / W6 / Bernette Chicago / Brother

Huhu Ihr Lieben,

es kommt immer mal wieder vor, dass einige Maschinen unsere Stickdateien (erstmal) nicht lesen können. Leider konnten wir noch keine Logik feststellen, um die Fehler zu beheben, da es teilweise immer etwas anderes ist. Nachfolgend sind die "Problemchen" mal aufgelistet. Einfach alles nacheinander ausprobieren und dann klappts zu 99,9%. Viel Spaß Eure Jea


Probleme mit der Bernina Bernette Chicago 7? Die Bernette Chicago hat eine mitgelieferte Software und es liegt weder an der Software noch an der Maschine sondern am Namen der Datei, wenn diese nicht gestickt wird. Ich hatte einer Kundin die Datei in Boot-45x45.EXP abgespeichert.
ABER DAS nimmt die Maschine nicht. Also Boot-45x45.EXP geht nicht, aber Boot.EXP schon. Es sollten Zahlen und Striche gehen laut Beschreibung aber NEIN; das mag sie nicht.
Jetzt mit neuem kurzen Zahlen-/Strich-/ und Leertastenfreien Namen geht alles, man muss immer vorher aufmachen und dann unter anderem Namen und dem Stick als EXP speichern. Also falls mal jemand das Problem hat.



Probleme mit der W6 und einigen Brother Maschinen? Auch eine von den Maschinen, die nur Probleme macht - W6. Teilweise stickt sie Kreise nicht, teilweise nimmt sie Dateien nicht, die eigentlich auf dem Stick sind. Meistens liegt es auch hier am Namen. Keine ä,ü,ö,ß keine Striche oder sonstige Zeichen, keine Leerzeichen. Bis jetzt konnten wir noch keine konkrete Weise feststellen, wie sie es gern hätte. Mal gehts, mal nicht. Auf jeden Fall sollten die Umlaute und Sonderzeichen und Leerzeichen vermieden und nicht mehr als 8 Zeichen verwendet werden. Bitte selbst umformatieren in z.b. Auto.DST
Das kann in Windows gemacht werden (also auf einem PC oder Laptop) mit F2 auf den Dateinamen gehen und ändern.

Und: nur die auf den Stick die gestickt werden, also nicht 300 Dateien drauf, sondern nur mal mit 2 Dateien ausprobieren. Wenn zu viele Dateien auf dem Stick in Unterordnern sind macht das auch Probleme. Deswegen nur die zu stickenden erst mal auf den Stick kopieren und nicht alle.

Oft hilft es, die Datei zu drehen. z.b. wird 13x18 gestickt und hochkannt 18x13 nicht, da die Maschine das nicht selbständig drehen kann und trotz richtiger Größe nicht stickt. Das geht am Besten mit einem Programm, Oft wird eins mitgeliefert oder ihr holt euch ein Kostenloses hier: womit-kann-ich-stickdateien-am-pc.html Eine Kundin hat z.b. auch folgendes gemacht: Ich habe jetzt mal in "My Editor" die Datei auf den Kopf gedreht und von da aus direkt auf den Stick gezogen, dann erkennt die Maschine es.

Merke je teurer die W6 oder Brother ist, desto weniger Probleme gibts. Bitte tut mir einen Gefallen und kauft euch eine "anständige" Maschine und nehmt Abstand von der (ganz günsitgen oder alten Maschinen) So viele Beschwerden, wie mit der W6 habe ich mit keiner. Sticken kann sie ja ganz toll, aber diese Dateiproblematik ist auf Dauer ziemlich nervig... Gutes Gelingen, Eure Jea

P.s. Nicht böse sein, wenn ihr eine W6 habt, wir wollen die Maschine auf keinen Fall schlecht machen - das sind nur unserer Erfahrungen und das sind wirklich viele Kunden, die Probleme mit der Marke haben...

Thema W6 hier noch eine Antwort von W6 auf die Frage hin warum die Dateien nicht gelesen werden:


Guten Tag Frau xxxx,


vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir helfen Ihnen sehr gern.


Die Stickmaschine:


verarbeitet nur Stickmuster mit dem Format DST
kann mit USB-Sticks bis 8 GB arbeiten und diese lesen
bitte beachten Sie, jeder USB-Stick hat eine bestimmte Kennung, aufgrund der Vielzahl der am Markt befindlichen Kennungen kann es also sein, dass eine Kennung für die Stickmaschine nicht zulässig ist


Bitte überprüfen Sie, ob alle oben genannten Punkte auf Ihr Stickmuster zutreffen bzw. die Übertragung zur Maschine richtig ist.


Beachten Sie bitte weiterhin:
wird die Rahmengröße eingehalten?
bitte immer nur ein Stickmuster auf den Stick laden, alle anderen Daten bitte entfernen
während des Aufspielen oder Öffnen des Sticks, die Stickmaschinen nicht an- oder ausschalten.


Allgemein gilt:
Der USB-Stick für eine Stickeinheit ist ein reines Datenübertragungsmedium, kein Speichermedium.
Sind zu viele Stick-Dateien gespeichert, benötigt die Stickeinheit zu lange, um alle Dateien zu lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen